Armageddon

Roman

Ein Video, ein Scharfschützengewehr, eine Morddrohung der Antifa und ein nach links blinder Staatsschutz. Matusseks Roman beginnt wie ein Thriller und endet in der finalen Schlacht zwischen den Mächten des Himmels und denen des Satans, frei nach der Apokalypse des Johannes.

„…der Pinselstrich, mit dem Matthias Matussek die Stadt Paris und das Euthanasie-geschehen einfängt, ist der literarische Höhepunkt des neuen Werkes“ – Stefan Meetschen, Tagespost

22,00 Produkt kaufen

AnnaLena TaBu 11.Juni: Diesmal die weiße Bluse von Zara!

Gestern abend noch bei der ARD in der Sendung „Farbe bekennen“. Lief gut, ich mit weißer Bluse von Zara und schräg laufender schwarzer Bordüre und Kragen,…


Weiterlesen

AnnaLena TaBu 9.Juni: Mein neues Kleid!

Wunderbarer schöner Tag heute, viele Komplimente auf dem Weg zum Plenarsaal – Daniel hat mir dieses Weiße Kleid mit den lilafarbenen Polka-Dots gekauft, das…


Weiterlesen

Anna-Lena TaBu 8.Juni: Total frauenfeindliche Presse

Allmählich muss doch auch dem Letzten klar sein, dass wir es in diesem Lande mit einer frauenverachtenden Kampagne sondersgleichen zu tun haben, die jetzt…


Weiterlesen

Anna-Lenas Tabu vom 3. bis 6.Juni: In den Territorien

Anna-Lena am 3.Juni Oh, das gab ein “Brausen im Blätterwald” wie es die Journalisten in ihrer blumigen Sprache schreiben würden. Mein Vorschlag, “gleichwertige…


Weiterlesen

Anna-Lenas Tagebuch 7.Juni: Um zwanzig Prozent zugelegt! 20! Prozent!

Jetzt der Wahlabend nach der Sachsen-Anhalt-Wahl, da kann ich nur sagen: Hallooo, geht’s noch? Wir sind von 5,2 auf 5,9 % geklettert, das ist eine…


Weiterlesen

Anna-Lenas Tagebuch, 2.Juni: Roooobäääärt!

Die Sache mit Robert wird langsam brenzlich. Ich auf meinem Trampolin im Garten, ausspannen nach Plenarsaal und Ausschüssen, klingelt das Handy. Frank-Walter…


Weiterlesen

Ann-Lenas Tagebuch, 1.Juni: Schulden? Für eine bunte Welt!!!

Es lohnt sich, die Nachbarn kennenzulernen, das ist meine Erkenntnis aus unserer Gartenparty. Das einzig Störende waren die SMS von Robert, dass sie ihn vorne…


Weiterlesen

Anna-Lenas Tagebuch 30.Mai: Die Grillparty

Liebes Tagebuch, das war eine wilde Party, ich bin gar nicht mehr dazugekommen, aufzuschreiben, wie erschossen ins Bett, weit nach Mitternacht. Es fing…


Weiterlesen