Der neue Matussek ist da!

Alle Kritiken

Archiv für Oktober 2011


Erschienen in SPIEGEL Ausgabe 40/2011

SP1022

Literaturkritik: Umberto Ecos ausufernder Roman “Der Friedhof in Prag”

Was für eine Oper des Hasses, die Umberto Eco mit seiner Belle-Époque-Schwarte “Der Friedhof in Prag” da angerichtet hat. Ein Libretto aus Gift und Galle, aus Hass auf alles, was sich bewegt, auf die unverschämten Zigeuner, die treulosen Italiener, auf die Deutschen, verfressen und lüstern wie Luther, die bekanntermaßen doppelt so viel Fäkalien produzieren wie die Franzosen, und die, na klar, sind faul, eifersüchtig, maßlos eingebildet.
Diesen Beitrag weiterlesen »