Der neue Matussek ist da!

Alle Kritiken

Archiv für Juli 2010

Ob Künstler, Filmemacher, Schriftsteller oder Schauspieler – Matthias Matussek will sie treffen – da, wo sie arbeiten, und mittendrin im kreativen Prozess. Wer schreibt gerade was, wer dreht wo einen Film, wer erhält wofür einen bedeutenden Preis? In dieser Folge begegnet Matthias Matussek der Schauspielerin Martina Gedeck am Set, bei den Dreharbeiten zu ihrem neuesten Film “Bastard” und dem Schauspieler und Filmkenner Hanns Zischler im Tonstudio, wo er die gesamten Tagebücher von Thomas Mann als Hörbuch einspricht. Außerdem trifft Matussek Michael Krüger, Verleger und Schriftsteller, der im September für sein schriftstellerisches Werk den hochdotierten Joseph-Breitbach-Preis bekommen wird und unternimmt einen Atelierbesuch bei Markus Lüpertz, der gerade eine riesige Skulptur bemalt und dabei überzeugend erläutert, dass er als bildender Künstler in einer zweiten Renaissance lebt. (zero one film, Produktionsfirma)
Hier die Aufzeichnung

Über 250 Gäste verfolgten Rüdiger Safranskis Geisterbeschwörung der Weimarer Klassik – später unterhielt ich mich mit ihm über sein Buch “Goethe und Schiller – Geschichte einer Freundschaft” – und über die Vermessenheit ihres Projekts: die ästhetische Erziehung der Deutschen.
Hier noch ein Interview mit mir am Rande der Veranstaltung