Hier bestellen

Alle Kritiken

Archiv für Juli 2004

Geliebte
Die Wettbewerbe, die in Rio ausgefochten werden, sind so einzigartig wie die Stadt selbst. Eine Hauptdisziplin ist dabei unbestreitbar das Feiern: Rio ist eine Metropole der Feste.
Neben dem Höhepunkt der Karnevalsumzüge, dem alljährlichen Magneten für Zehntausende Touristen, feiert man in Rio auch kleinere Feste im großen Stil, farbenprächtig, demonstrativ und lebensbetont. Der »Spiegel«-Korrespondent Matthias Matussek hat viele Jahre in Rio gelebt und sich in dieser Zeit in die »schönste Stadt der Welt« verliebt.
Er erzählt von ihren schillernden Seiten, vom Strandleben und der Fußballbegeisterung, aber auch vom Halbdunkel, das genauso zum Alltag gehört wie die Lebenslust. So unterhält er sich mit Polizisten, die sich gegen die übliche Praxis der Bestechung verwehren und einen aufrechten Kampf gegen Drogenmafia und Gewalt führen, besucht eine »Churrascaria« und gibt sich den Wonnen der brasilianischen Fleischeslust des Gaumens hin, begegnet dem Bestsellerautor Paulo Coelho, mit dem er das kürzeste Interview seiner Reporterkarriere führt, und durchstreift das berühmte Maracaná-Stadion, in dem die verbreitetste der brasilianischen Drogen, nämlich der Fußball, von seinen süchtigen Fans konsumiert wird.

Shop Button